Taxifahren in Berlin

Also meine Erfahrung mit Taxen in Berlin war nicht so gut. Ich war auf einer Schulung dort, die Hinfahrt zu dem Hotel vom Flughafen Tegel verlief problemlos. Am Ende der Schulung hatte ich noch etwas Zeit und bin zum Brandenburger Tor gelaufen. Es war herrlich, auch weil es beleuchtet war. Dann musste ich mit dem Taxi zurück zum Flughafen. Ich ging zur Strasse des 17. Juni, wo ich auch gleich einen Taxisstand fand, auf dem jedoch kein Taxi stand. Ein Pärchen wartete dort schon und ich gesellte mich dazu. Es kamen in 20 Minuten ungefähr 100 Taxis vorbei, aber alle waren belegt! Ich konnte es nicht fassen. Und wir haben immer Handzeichen gegeben, dass die vollen Taxen doch bitte ein Taxi für uns rufen sollen. Die haben immer nur gewunken und genickt, aber nichts ist passiert. Das Pärchen vor mir entschied sich, auf die andere Seite des Brandenburger Tors zu laufen und dort mal ihr Glück zu probieren. Ich war extremst unter Zeitdruck und rief die Auskunft an, um mich mit einem Taxiunternehmen verbinden zu lassen. Das haben die dann auch getan, nur leider war es einfach irgend eine Firma, die mir nicht weiterhelfen konnte. Also ich nochmal vom Handy aus die schweineteure Auskunftsnummer gewählt und diesmal darum gebeten, mich mit der Taxizentrale zu verbinden. Das ist dann auch (nach der Nummernansage, man kennt das ja, und braucht es in diesem Moment gar nicht) geschehen, nur leider hat es durchgeklingelt! Das muss man sich mal vorstellen! Es klingelt in der Taxizentrale durch.

Langsam wurde die Zeit auch knapp für mich und so entschloss ich mich, auch auf die andere Seite des Brandenburger Tors zu gehen. Dort fand ich auch direkt ein Taxi! Gott sei Dank. Der Typ fuhr mich also zum Flughafen, bei Ankunft dort, wollte er mir erst mein Wechselgeld nicht geben. Ich gab ihm 20 EUR und hätte noch 3 EUR zurückbekommen, aber er sagte einfach nur danke und weiter nix. Daraufhin bin ich auch einfach sitzen geblieben. Nach etwa 30 Sekunden will er die Tür aufmachen und ich spreche ihn auf mein Wechselgeld an. Er fängt an rumzukramen, auch in seiner Hosentasche und so und drückt mir zwei Münzen in die Hand, von der ich die eine genau sah, es war 1 EUR,  das zweite Stück war grösser, also war das das 2 EUR Stück. Das dachte ich zumindest. Als ich mir am Flughafen ein Sandwich kaufte, stellte ich fest, dass das 2 EUR Stück irgendeine türkische Münze ist.

Was habe ich mich geärgert! Also bei dieser Taxifahrt wurde ich von Anfang an nicht vom Glück verfolgt. ..