Fort Quait Bay

Fort Quait Bay

Fort Quait Bay in Alexandria

Der Leuchtturm von Alexandria zählt zu den sieben Weltwundern. 140 Meter hoch ragte er mit seiner strahlend weißen Fassade aus Marmor in den Himmel. Er war Symbol der Macht Alexandrias. Der Bauherr Sostratos von Knidos begann 299 v. Chr. den Bau des Leuchtturms. Die Bauzeit betrug stolze 20 Jahre. Der Leuchtturm von Alexandria galt als Symbol der Hoffnung für diejenigen, die von weit her über das Meer kamen. 1500 Jahre beherrschte er das Stadtbild Alexandrias. Leider ist von dem Wahrzeichen nichts geblieben. Ein Erdbeben zerstörte den Leuchtturm.

Heute wird die Hafeneinfahrt in Alexandria von einem Bau aus dem 15. Jahrhundert dominiert: die Zitadelle Quait Bey. Das arabische Fort hat viele Schreibweisen, was durch das andere Schriftbild der Araber resultiert. Sie steht wohl an der Stelle, an der sich der Leuchtturm damals befand.

Unter der Zitadelle liegt ein gigantischer Wasserspeicher, so dass die Soldaten dort auch eine lange Belagerung überstanden hätten. Die Zisterne ist wie ein Museum der Baugeschichte: korinthische Kapitell, und antike Säulenelemente.

Wunderbarer Blick auf Alexandria

Vom Fort hat man eine wunderbare Aussicht auf das tiefblaue Meer und die Küste von Alexandria, was einen Besuch sehr empfehlenswert macht.

Tags:, ,