Welche Währung und wie komme ich ran?

FraumitGeldDie ägyptische Währung ist der „Pfund“, abgekürzt EGP (Egyptian Pound) oder LE (Livres Égyptiennes). Ein Pfund besteht aus 100 Piastern (PT).

Mitte des Jahres 2009 ist der Wechselkurs etwa durch 7 teilbar. Das heisst 7 LE sind 1 EUR.

Die Banken haben in der Regel von 8.30-14.00 Uhr geöffnet. Achtung: Unser Sonntag ist in Ägypten freitags! Samstags haben die Banken oft auch geschlossen.

Allerdings sollte man viel Geduld mitbringen, wenn man eine Bank betritt. Die Bank sieht sich nicht als Dienstleister sondern als Machthaber über das Geld.
In allen grösseren Städten und in allen Touristengebieten gibt es Geldautomaten, die nicht nur Kreditkarten, sondern auch die europäische „Maestro“-Karte (EC-Karte mit PIN) akzeptieren.
Generell gilt in Ägypten: nur Bares ist Wahres.

In Geschäften und Restaurants ist eine Zahlung mit Kreditkarte oft nicht möglich, Hotels oder der Duty Free Shop am Flughafen akzeptieren Kreditkarten jedoch problemlos.
Generell kann man fast überall mit Euro oder US-Dollar bezahlen. Oft haben Ägypter auch Interesse daran, US-Dollar oder Euro zu wechseln. Dies geschieht meistens deshalb, weil sie bei der Bank nicht unbegrenzt Devisen erhalten können.
Geld wechseln kann man bei der Bank, in Wechselstuben oder im Hotel (was am teuersten ist).
Achten Sie darauf, immer genügend Kleingeld dabei zu haben, sonst könnte es z.B. dem Taxifahrer passieren, dass er partout nicht wechseln kann.

Tags: