Makadi Bay

Makadi Bay entstand etwa in den 1995er Jahren. Fünf der sieben Hotels, die dort stehen, sind Iberotels (also TUI), ausserdem ist dort ein weiteres Hotel, dass Swiss Inn Royal Azur, an dem TUI 25% Teilhaber ist. Alle diese Hotels arbeiten natürlich miteinander und nicht gegeneinander.

Makadi Bay an sich besteht fast nur aus Hotels. Es existiert ein kleines „Stadtzentrum“, doch dieses besteht nur aus etwa 10 Souvenirläden und einem arabischen Cafe. Demnach gibt es dort so gut wie kein Leben ausserhalb der Hotelanlagen.

Da Hurghada auch recht weit entfernt ist, eignet sich Makadi Bay nicht für Gäste, die gerne in die Stadt gehen, Einkaufsbummel machen oder ein variierendes Nachtleben erwünschen. Man sollte bedenken, dass Makadi Bay recht isoliert ist und man nicht viel von Ägypten sieht. Nichtsdestotrotz sind die Hotels alle sehr schön eingerichtet und bieten für jeden Geschmack das Richtige. Auch das TUI-Ausflugsprogramm unterscheidet sich nicht von dem Programm in den Hotels in Hurghada.

Folgende Hotels gibt es: Makadi Beach, Makadi Marine, Makadi Oasis, makadi Sun, Royal Azur.

Eine Antwort auf „Makadi Bay“

  1. Hey, Makadi Bay klingt richtig gut. Ich wollte schon immer einmal nach Ägypten und dann so abgeschieden, voll geil! Da ist bestimmt das Meer noch schön klar und die Touristen werden nicht gejagt (sind ja nicht so viele da). Also da muss ich ungedingt mal hin! Bin nicht so der Partyfreak und seit meine Kleine auf der Welt ist, sowieso nicht mehr! Das klingt so toll, nach wenig Verkehr und viel Ruhe. Da kann sich meine Kleine austoben ohne, dass ich immer genau gucken muss und Angst haben muss vor Verkehr oder Menschengewimmel! Danke für den Tipp!

Kommentare sind geschlossen.